Meine naechsten 9 Monate

 

Linie

BINGO, es ist der 29. Juni 1998 und eben war ich beim Frauenarzt.

ES HAT GEKLAPPT - ich bin schwanger.
Nach einer Fehlgeburt im März und diversen anderen Problemen ist das seit langem eine richtig gute Nachricht. Wir wollten schon länger für Jule ein Geschwisterkind. Mein Mann Dieter ja eigentlich schon viel früher, aber die Natur hat (ich meine: Gottseidank) nicht mitgespielt. Aber jetzt ist das nächste MINI-MÖLLER unterwegs. Und ich bin glücklich.

Na ja, alles ist nicht ganz so rosig. Einige hellgraue Wolken verhängen dann doch meinen blauen Himmel des Glückes. Erst mal wieder die Angst vor einer weiteren Fehlgeburt. Ich hätte nie gedacht, dass einem ein Abgang derart im Kopf verhaftet bleibt. und dann frage ich mich immer wieder, was Jule wohl davon hält. Mit ihrem 18 Monaten zeigt sie nämlich schon manchmal Eifersucht, wenn ich Timo, das Kind meiner Freundin Karen auf den Arm nehme. Eigentlich doof meine Gedanken, ich selbst habe auch eine jüngere Schwester, und ich kann mich nicht daran erinnern, irgendwelche bleibenden Schäden dadurch erhalten zu haben. Vielleicht sind meine Gedanken nur Ausdruck von Unsicherheit. Ja ich weiß nämlich nicht, was die nächsten 9 Monaten Schwangerschaft und die ca. 20 nächsten Jahre für mich bringen. Bisher habe ich mich sehr gut zurecht gefunden mit meiner Mutter- und Hausfrauenrolle. Ich bin bekennende Mutter und Hausfrau, und das auch sehr gerne (mit Ausnahme von größeren Putzaktionen - aber da bin ich ja wohl kein Einzelfall). Jule ist eine Liebe, sehr ausgeglichen und freundlich. Nein, ich denke nicht daran, wie sich ihr doppelt geerbter Dickkopf im Laufe der nächsten Monate und Jahre entwickelt. 

Tja und ich sitze ich hier vor meinem PC. Hätte ich die Hände nicht auf der Tastatur, dann würde ich meinen Bauch streicheln. Und das, obwohl mir leicht übel ist. Ich hoffe, dass diese Magen-Attacken sich im Rahmen halten werden. Es geht nämlich auch ohne, das weiß ich aus meiner Schwangerschaft mit Jule.

Wegen meiner Fehlgeburt im März habe ich beschlossen, diese Internetseite erst nach der ersten Vorsorge-Untersuchung am 13. Juli 98 ins Netz zu stellen. Ich will erst doch ein bisschen Sicherheit haben, dass soweit alles in Ordnung ist mit MINI-MÖLLER. Nur mein engster Freundeskreis weiß schon Bescheid. Weil Mama Möller wieder vor Freude nichts für sich behalten konnte. Aber welcher Mutter geht das nicht so.....

MINI-MÖLLERs errechneter Geburtstermin ist der 5. März 99.

Linie