Woche 4 und 5

 

Linie

Drei Wochen nach der Befruchtung ist der menschliche Embryo knapp 2 mm lang. Die Erbanlagen haben gerade die Entwicklung zu den drei Keimglättern eingeleitet aus denen einmal alle Organe gebildet werden sollen. Ein Bewusstsein hat der kleine Embryo noch nicht. In dieser Periode "probiert" der Embryo jeden Tag sein neu zusammengefügtes System aus und stellt fest, ob alles funktioniert, wie es soll.

Quelle: Lennart Nilson: Ein Kind entsteht

Linie

03. Juli 1998 - noch 247 Tage

Ich habe mich entschlossen, meine Schwangerschaft nicht zu "verheimlichen". Ich habe ein gutes Gefühl und ich will mich nicht von Ängsten leiten lassen. Deshalb ist diese Seite doch schon heute im Internet.

Dieters Schwester weiß jetzt auch Bescheid, nur den Opa müssen wir noch informieren.

Ansonsten geht es mir gut. Heute Mittag konnte ich mich nicht entscheiden, was ich essen wollte. Ich hatte gerade die Käse-Schinken-Taschen fertig angebraten, als mir mein Magen recht schnell zu verstehen gab, dass er etwas anderes möchte. Tja - was blieb mir anderes übrig, als dann halt Jägerklösschen mit Reis zu kochen. Die Reste gab es dann heute Abend.

Jule wollte weder noch, sie war mit einem Joghurt glücklich.

Morgen habe ich einen ganzen Tag für mich alleine, da freue ich mich schon drauf. Die werden wohl auch seltener werden, wenn Mini-Möller dann mal da ist. Mit zwei Kindern wird es wohl etwas enger für mich und meine Freiräume. Aber ich habe einen lieben Mann - er wird mir helfen, dass sich meine Freiräume nicht zu sehr minimieren. Außerdem ist er ein toller Vater. Keiner kann abends so tolle Gute-Nacht-Geschichten vorlesen wie er - meinen Jule und ich.

Linie